Pre Notification

  • Deutsch Vorab-Benachrichtigung
  • Der Einziehende (Kreditor) muss dem  (Debitor) vor dem Versand der ersten Lastschrift an das Kreditinstitut über die Belastung informieren.
  • SEPA-Lastschriften enthalten ein festes Ausführungsdatum. Dieses Datum wird sowohl für die Gutschriftsbuchung als auch die Belastung beim Debitor herangezogen.
  • Die Pre-Notification muss 14 – Tage vor dem beabsichtigten Lastschrifttermin versandt werden.
  • Der Versandweg ist vom Gesetzgeber nicht vorgeschrieben.
  • Für den Umstellungszeitpunkt ist vorgesehen, dass mit der letzten DATAUS-Lastschrift im Verwendungszweck der Lastschrift die entsprechenden Angaben übermittelt werden.

Erforderliche Angaben für die Pre-Notification:

  • - GläubigerID
    - Namen des Empfängers (Vereinsname)
    - BIC / IBAN des Debitors
    - Mandatsreferenz
    - Datum des Einzuges
    - Betrag des Einzuges
    - Angabe ob es sich um eine wiederkehrende Lastschrift handelt
  • Ist die Pre-Notification für eine „sich wiederholende“ Lastschrift erfolgt muss in Zukunft der Lastschriftzeitpunkt exakt eingehalten werden à Möglichkeit für den Gläubiger für entsprechende Liquidität zu sorgen.
  • Eine erneute Pre-Notifiation ist erforderlich, wenn sich der Betrag, Datum des Einzugs bzw. die Mandatsreferenz ändert.
  • Achtung: Wichtig ist, dass die Mitteilung den Kontoinhaber erreicht. Dies kann bei abweichenden Zahlern zu Komplikationen führen (z.B. Adresse nicht vorhanden).
    Empfehlung: Schreiben Sie den Kontoinhaber über Ihren Vertragspartner an mit der Bitte um Weiterleitung.
  • Empfehlung: Die Pre-Notification kann bei einer Umwandlung der Lastschriften in SEPA mit der letzten Lastschrift erfolgen. D.h. die Ankündigung der SEPA Lastschrift erscheint im Verwendungszweck.
  • In der Linear Software wird es dazu ein separates Programmodul geben
    - Erstellung Pre-Notification (analog Mahnungen / Lastschriften)
    - To-Do Liste (Erinnerungsfunktion im Startbildschirm und rechte Navigationsleiste)

Muster Pre Notification

 

Verein der Vereine e.V. Sommerweg 12 10969 Berlin

 

«Anrede»

«Titel» «Vorname» «Nachname»

«Strasse»

«PLZ» «Ort»

12.04.2013

 

 

«SehrGeehrte»

 

den Vereinsbeitrag von «VertBetrag1» Euro ziehen wir mit der SEPA-Lastschrift zum Mandat «Mandatsnr» zu der Gläubiger-Identifikationsnummer «GläubigerID» von Ihrem Konto IBAN «IBAN_AdrMitgl» «IBAN_AdrDeb» bei der der Muster Bank BIC «BIC_AdrMitgl»

«BIC_AdrDeb» um jeweils 1. des Monats, beginnend mit dem 1.1.2015 ein.

Fällt der Fälligkeitstag auf ein Wochenende / Feiertag verschiebt sich der Fälligkeitstag auf den 1. Folgenden Werktag.

 

Wir bitten Sie für Kontodeckung zu sorgen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Lehmann

1. Vorsitzender