Nullen fehlen in der Kontonummer

Fehlermeldung bei der Erstellung der SEPA-Datei „Nullen fehlen in der Kontonummer“

Diese Fehlermeldung kommt manchmal, wenn Kunden noch eine ganz alte Kontonummer haben, die noch nicht 10-stellig ist. Bei der Umstellung auf IBAN und BIC wurden dann die fehlenden Stellen mit Nullen aufgefüllt. Das führt manchmal zu Problemen.

Antwort:

  1. stellen Sie bitte als erstes sicher, dass Sie alle Service-Releases installiert haben (Extras -> Update)

 

  1. Laden Sie sich dann die neueste Version des Online-Banking-Moduls herunter unter http://www.ddbac.de/index.php/ddbac-download.

 

  1. Öffnen Sie anschließend den HomebankingAdministrator über die Systemsteuerung -> Homebankingkontakte. Schalten Sie die Protokollfunktion ein, indem Sie auf den Link über DataDesignBanking klicken und ein Häkchen setzen bei Einfache FinTS-Protokollierung einschalten.

 

  1. Synchronisieren Sie Ihren Bankkontakt über Systemsteuerung -> HomebankingKontakte erneut.
     
  2. Markieren Sie in Ihrem HomebankingKontakt die von Ihnen angelegte Bank und klicken Sie auf den Button Bearbeiten.
     
  3. Öffnen Sie den Link Konten verwalten auf der Maske Kontakt bearbeiten.
     
  4.  Klicken Sie auf der Maske Konten verwalten das Konto an, über das der Lastschrifteinzug erfolgen soll und klicken Sie anschließend auf den Button Ändern
     
  5. Markieren Sie die Kontonummer, die Ihnen in der nächsten Maske angezeigt wird und sagen Sie dann Strg + C  oder klicken Sie auf die markierte Nummer mit der rechten Maustaste und gehen Sie dann auf kopieren-> d.h. Sie kopieren die Kontonummer;
     
  6. Schließen Sie den HomebankingAdministrator wieder
     
  7. Öffnen Sie Ihr Programm und gehen Sie auf Vereinsdaten -> Bankverbindungen und kopieren Sie hier die Kontonummer, die Sie vorher im Homebankingadministrator kopiert haben, in das Feld Kontonummer hinein und speichern Sie Ihre Angaben.

 

Wiederholen Sie dann den Einzug bzw. den Überweisungsvorgang und schicken Sie uns die Protokolldatei, falls es wieder zu einer Fehlermeldung kommen sollte.

Das Log, welches dann geschrieben wird, ist unter HBCILOG.TXT im Verzeichnis C:\Benutzer\Benutzername\Eigene Dokumente zu finden. Diese Logdatei brauchen wir, um eine Aussage zu treffen an welcher Stelle der Fehler aufläuft.

 

 

Fehlermeldung 9050

Diese Meldung bedeutet, dass in der SEPA-Datei Fehler vorliegen = Teilweise fehlerhaft. In einer Nachricht ist mindestens ein fehlerhafter Auftrag enthalten, z.B. Nachricht enthält nicht erlaubte Sonderzeichen.

Lösung: Hier muss eigentlich die XML-Datei überprüft werden, um den Fehler zu lokalisieren.

 

  1. Stellen Sie bitte als erstes sicher, dass Sie alle Service-Releases installiert haben (Extras -> Update)

 

  1. Laden Sie sich dann die neueste Version des Online-Banking-Moduls herunter unter http://www.ddbac.de/index.php/ddbac-download.

 

  1. Öffnen Sie anschließend den HomebankingAdministrator über die Systemsteuerung -> Homebankingkontakte. Schalten Sie die Protokollfunktion ein, indem Sie auf den Link über DataDesignBanking klicken und ein Häkchen setzen bei Einfache FinTS-Protokollierung einschalten.

 

  1. Synchronisieren Sie Ihren Bankkontakt über Systemsteuerung -> HomebankingKontakte erneut.
     
  2. Wiederholen Sie dann den Einzug bzw. den Überweisungsvorgang und schicken Sie uns die Protokolldatei, falls es wieder zu einer Fehlermeldung kommen sollte.

    Das Log, welches dann geschrieben wird, ist unter HBCILOG.TXT im Verzeichnis C:\Benutzer\Benutzername\Eigene Dokumente zu finden. Diese Logdatei brauchen wir, um eine Aussage zu treffen an welcher Stelle der Fehler aufläuft.