Auswertungsgenerator optimieren

Einführung

Für Kunden, die mit großen Datenmengen arbeiten und viele umfangreiche Auswertungen aus der Adressverwaltung benötigen, wurden Änderungen für den  Auswertungsgenerator programmiert.

Voraussetzung für die Änderungen der Einstellungen ist eine umfassende Kenntnis der Linear Datenbank und das Wissen welche Datenbankfelder  im Einzelnen genutzt werden.

Die Einstellungen werden benutzer- und mandantenübergreifend vorgenommen und wirksam.

 

Bearbeitung der Stammdaten

Öffnen Sie eine beliebige Auswertung und starten den Layout Generator.

Wählen Sie den letzten Reiter Auswertung/Felder aus.

Auf dieser Seite wird Ihnen ein großer Teil der Linear Datenbankfelder angezeigt, die Ihnen für die Auswertungen und die Weiterverarbeitung der ausgewählten Datensätze zu Verfügung gestellt werden.

Aus diesen Feldern wählen Sie bitte die Felder aus, die Sie für die Auswertungen und die Weiterverarbeitung der ausgewerteten Datensätze benötigen.

Die Datenbankfelder Anrede, Anredetitel, Vorname, Nachname, Firma1, Firma2, Straße, PLZ und Ort werden automatisch gezogen. Speichern sie die Auswahl und bestätigen Sie die Layout Maske mit OK.

Auswertungen

Führen Sie Ihre Auswertung wie immer durch.

Reiter Übersicht

Unter dem Reiter Übersicht stehen Ihnen nach der Anpassung der Datenbankfelder nur noch die Felder zur Ansicht zur Verfügung, die Sie vorher im Layout ausgewählt haben.

Einstellungen Excel Export

Für die Einstellungen des Excel Export und die daraus zu erstellenden Excel Tabellen stehen Ihnen auch nur noch die Felder zur Verfügung, die Sie vorher im Layout ausgewählt haben.

Serienbriefe/ Serien E-Mails

Für die Erstellung der Serienbriefe und die Generierung der Serien E-Mails stehen Ihnen nach wie vor ALLE Seriendruckfelder zur Verfügung.

Ausgabe RTM Dateien

Für die Standard Reports (RTM Vorlagen) werden in den Pipelines wieder nur die ausgewählten Felder zur Generierung neuer RTM Vorlagen angeboten.

Zurücksetzten

Alle vorgenommenen Einstellungen lassen sich zurücksetzten, indem Sie über den Layoutgenerator wieder alle Felder auswählen und das Programm neu starten.

Zusätzlich muss die Datei AuswSQLFelder.INI in dem Ordner Einstellungen im Linear Hauptverzeichnis gelöscht werden.